Martina Bail | Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH

Wir freuen uns, dass wir mit Martina Bail eine Referentin gewinnen konnten, die für den Workshop „Grenzen als Konfliktgegenstand“ aus ihrer eigenen Praxiserfahrung schöpfen kann. Nach ihrem Studium an der Sciences Po Paris mit Station in Sankt Petersburg ist sie jetzt als Beraterin für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig. Dort beschäftigt sie sich mit der öffentlichen Menschenrechtsdebatte in Mauretanien als Teil einer Entwicklungs- und Stabilisierungs-Initiative des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Nordafrika und im Nahen Osten. Zudem kann sie aus erster Hand sowohl aus der Zusammenarbeit der GIZ mit afrikanischen Regionalorganisationen wie ECOWAS und Afrikanischer Union sowie deren Mediationen von Grenzkonflikten als auch von Grenzstreitigkeiten Mauretaniens (z.B. Westsahara) und Problemen der porösen Grenze zu Mali berichten.