Liebe Freundinnen und Freunde des Forums für internationale Sicherheit,

wir sind stolz, Ihnen auf unserem Blog die Ergebnisse der Workshoparbeit des Heidelberger Dialogs 2016 unter dem Titel „Epidemien und Pandemien als unkalkulierbares Risiko? Regulierung von Gesundheit und Sicherheit in einer vernetzten Welt“ zur Verfügung stellen zu können.
In ihnen spiegeln sich nicht nur methodische Vielfalt und tiefgehende Auseinandersetzungen mit den sicherheitspolitischen Implikationen von Gesundheitsrisiken und -krisen, sondern insbesondere (gemäß unserem Selbstverständnis als Forum) die interdisziplinäre Perspektive, die durch zahlreiche TeilnehmerInnen aus medizinischen, biologischen oder geographischen Forschungsgebieten dieses Jahr besonders hervorsticht.

Die Aufbereitung der Workshopinhalte in Form von Policy-Papern und Szenarien soll dabei nicht nur der nachhaltigen Sicherung des erarbeiteten Wissens dienen, sondern darüber hinaus die Fähigkeit zum Transfer eigener Wissenspotentiale stärken. Sie trägt zur kritischen Reflexion des Forschungsstandes ebenso bei, wie sie die Kompetenz fortentwickelt, in der eigenen Analyse aufgedeckten Missstände aktiv zu adressieren bzw. der wissenschaftlichen und politischen Strategiebildung zugänglich zu machen. Die Form des Policy-Paper bot vielen TeilnehmerInnen eine neue Möglichkeit, politisch relevante Inhalte ihrer Forschung aufzuarbeiten.

Grundlage der Arbeitsergebnisse sind die in den Workshops vermittelten methodischen Kenntnisse, sowie die zahlreichen Vorträge und Impulse der Rahmenveranstaltungen.

Für das Policy-Paper identifizierten die TeilnehmerInnen zunächst zahlreiche Problemfelder der Bekämpfung von internationalen Gesundheitskrisen. Diese Themenkomplexe wurden daraufhin in Gruppenarbeiten adressiert, entsprechende Lösungsansätze skizziert und diskursiv in einem stringenten Dokument zusammengeführt.

Wir bedanken uns bei den Workshop-TeilnehmerInnen, die mit großem Elan und Zielstrebigkeit diese Aufgabe angegangen sind und wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen

Ihr Forum für internationale Sicherheit Heidelberg e.V.

Das Policy-Paper können Sie hier herunterladen.