Rückblick


Vergangene Vorträge



25. April 2016

Podiumsdiskussion: Echoes of the Arab Spring – Human Rights in Bahrain

Unter dem Titel „Echoes of the Arab Spring – Human Rights in Bahrain“ fand am 25.04.2016 im Heidelberg Center for American Studies (HCA) eine in Kooperation mit der Heidelberg Model United Nations Society (HDMUN) und der Hochschulgruppe Amnesty International ausgerichtete Podiumsdiskussion zur Entwicklung der politischen und menschenrechtlichen Situation im arabischen Königreich Bahrain statt. Weiterlesen

9. März 2016

Syrien, Irak und der IS – eine Herausforderung nicht nur für Europa

Quelle: https://pixabay.com/static/uploads/photo/2015/11/09/01/31/syria-1034467_960_720.jpg

Das Forum für internationale Sicherheit und die Deutsch-Atlantische Gesellschaft luden am 09.03.2016 gemeinsam in das Heidelberg Center for American Studies. Anlass war der Vortrag von Dr. Kinan Jaeger, Politikwissenschaftler von der Universität Bonn, zum Thema „Syrien, Irak und der IS – eine Herausforderung nicht nur für Europa“. Weiterlesen

2. Dezember 2015

Krisenbogen Südchinesisches Meer

Quelle: https://www.flickr.com/photos/compacflt/16914589654/ Conor Minto

Am 2. Dezember 2015 fand im Heidelberg Center for American Studies (HCA) ein Vortrag zum Thema „Krisenbogen Südchinesisches Meer“ statt, der in Kooperation des Forums für Internationale Sicherheit und der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft e.V. organisiert wurde. Redner war Dr. Michael Paul von der Stiftung für Wissenschaft und Politik. Weiterlesen

11. November 2015

Podiumsdiskussion: „Krieg in der Seele“

Das Forum für internationale Sicherheit Heidelberg und das Katholische Universitätszentrum Heidelberg (KUZ) luden am 11.11.2015 zu der Podiumsdiskussion „Krieg in der Seele“ in Edith-Stein-Haus ein. Die Podiumsdiskussion sollte sich mit einem in der Öffentlichkeit selten wahrgenommenen Thema, der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) von Soldaten, auseinandersetzen und dabei einerseits die aktuelle Situation in der Bundeswehr beleuchten, andererseits aber auch Ursachen und Lösungsansätze aufzeigen. Weiterlesen

28. Oktober 2015

60 Jahre Bundesrepublik Deutschland in der NATO

Die Deutsch-Atlantische Gesellschaft lud am 28. Oktober 2015 in Kooperation mit dem Forum für internationale Sicherheit Heidelberg den ehemaligen Chef des Stabes Supreme Headquarters Allied Powers Europe (SHAPE), General a.D. Karl-Heinz Lather ein, zum Thema „60 Jahre Bundesrepublik Deutschland in der NATO“ zu sprechen. Weiterlesen

29. April 2015

Podiumsdiskussion: „Gerechter Krieg gegen den Islamischen Staat?“

Das Forum für internationale Sicherheit Heidelberg und das Katholische Universitätszentrum Heidelberg (KUZ) luden am 29. April 2015 zu der Podiumsdiskussion „Gerechter Krieg gegen den Islamischen Staat? Schutzverantwortung, Quasi-Staatlichkeit und der Unwert des Krieges“ in das Heidelberg Center for American Studies ein. Weiterlesen

 


Vergangene Ausstellungen



Juni 2015

Ausstellung „Facing Refugees“

Foto: Maximilian Jungmann

Die Foto-Ausstellung zeigte im Sommer 2015 die Bilder von Martin Gommel, der den Kontakt mit Flüchtlingen im Raum Karlsruhe suchte und in seinen Fotografien und begleitenden Texten überaus respektvoll die Menschen hinter den Flüchtlingsschicksalen porträtiert. Weiterlesen

Juni 2014

Zwischen Stillstand und Gewalt: Gefrorene Konflikte in ehemals sowjetischen Gebieten

Die Foto-Ausstellung zeigte im Sommer 2014 Bilder aus konfliktreichen ehemals sowjetischen Gebieten wie der Ostukraine, Nordkaukasus, Abchasien, Bergkarabach, Südossetien, Berg-Badachschan und Transnistrien/ Gagausien. Die Fotos bilden den Alltag, die Menschen und ihre Geschichten, gefrorene und, im Falle der Ukraine, auflebende Konflikte und deren Konsequenzen ab. Weiterlesen

Juni 2013

Ausstellung „Trotz allem – ich lebe“

Quelle: www.uno-fluechtlingshilfe.de/fluechtlinge/themen/asyl-migration.html

Die Ausstellung fügt sich in den Themenschwerpunkt “Flucht und Migration”, den sich das Forum für internationale Sicherheit für das Jahr 2013 gelegt hat. Sie rückt aber auch bewusst Aspekte des Themas in den Vordergrund, die oft in der politischen Diskussion unterzugehen drohen: Die Folgen von Gewaltkonflikten für das Individuum. Weiterlesen

Mai 2012

Ausstellung “Die Kunst, vom Krieg zu berichten”

„In a way, if an individual assumes the risk of placing himself in the middle of a war in order to communicate to the rest of the world what is happening, he is trying to negotiate for peace.“ (James Nachtwey)

Die Ausstellung widmet sich den Debatten um die Wahrnehmung des Krieges und ist somit nicht nur eine wertvolle künstlerische, sondern auch inhaltliche Ergänzung des universitären Alltags. Weiterlesen